ProSim GmbH
Suche
  • ProSim GmbH

Zwillinge sind heute digital

«Digital Twins» optimieren schon heute die Prozesse und die Produktion in der Industrie. Sie helfen, Engpässe frühzeitig zu erkennen und simulieren Szenarien der Zukunft. Sie testen die Konsequenzen von Ideen, Prozesssteuerungen oder Auftragsreihenfolgen virtuell, bevor in der Realität die Kosten auflaufen.



Das IT-Analyse- und Marktforschungsinstitut Gartner prognostiziert, dass bereits 2021 die Hälfte der grösseren Industrieunternehmen den «Digital Twin» einsetzen werden. Besonders interessant ist dabei die Annahme, dass sich die Effektivität dieser Unternehmen um zehn Prozent steigern wird.

Link: https://www.gartner.com/smarterwithgartner/prepare-for-the-impact-of-digital-twins/


Was ist ein «Digital Twin»?

Stellen Sie sich eine Software vor, welche die Logik und das Verhalten von realen Prozessen abbildet und die Daten des physikalischen Gegenstücks kontinuierlich verarbeitet. Dabei könnte die Software der digitale Spiegel nur einer Maschine, aber auch der einer ganzen Produktionseinheit sein. Zudem würde sie die Historie aller Daten aufzeichnen, daraus lernen und Veränderungsvorschläge unterbreiten. Dieser Lernvorgang würde nicht einfach aus dem Auswendiglernen von Vorkommnissen bestehen. Vielmehr würde die Software daraus Muster und Gesetzmässigkeiten erkennen, die sie auf relevante Situationen verallgemeinern kann.

Interessant sind «Digital Twins» auch in einer Entwicklungsumgebung. Hier werden die gewünschten Prozesse zuerst in der digitalen Welt aufgebaut und vollständig ausgetestet und erst dann physikalisch realisiert.

ProSim GmbH

Wie in jedem hoch spezialisierten Fachgebiet hängt auch in diesem Bereich der Wirkungsgrad einer Lösung von der Qualität der Implementierung ab. Die Ingenieure der ProSim GmbH sind Experten für Datenanalyse und Prozesssimulation. Entlang der Jahre haben sie sich zudem gezielt auf den Bereich «Machine Learning» spezialisiert. Sie greifen auf Erfahrungen zurück, die sie aus vielen zum Teil sehr anspruchsvollen Projekten gewonnen haben. Dieses Wissen und ihre Dienstleistungen setzen sie in Unternehmen aus der Schweiz, Deutschland und Österreich um. Patrick Kehrli: «Bei der Einführung eines «Digital Twins» ist es am sinnvollsten, mit einem definierten Teil der Produktion zu starten und sich von da aus Schritt für Schritt weiterzuentwickeln.


Wer sollte sich näher mit «Digital Twin» auseinandersetzen?

ProSim entwickelte unter anderem Projekte für die Pharmaindustrie, für den Maschinen- und Anlagenbau sowie für Unternehmen aus der Aviatik. Ihre Kunden lassen sich nicht ausdrücklich durch eine Firmengrösse definieren. Das entscheidende Kriterium ist die Fähigkeit der Geschäftsleitung zu abstrahieren und die Entwicklung der Gegenwart in die Zukunft zu extrapolieren. Die digitale Welt ist eine Realität. Der «Digital Twin» bietet einen eleganten Einstiegspunkt, mit dem ein Unternehmen in einem kleineren Rahmen starten und sich komfortabel in die Digitalisierung hinein entwickeln kann.

© 2020 by ProSim GmbH

  • Facebook - Grey Circle
  • LinkedIn - Grey Circle